Rettungshubschrauber im Einsatz

Flugzeugabsturz in Iserlohn - Zwei Männer schwer verletzt

+
Ein Flugzeug ist am Mittwoch auf einem Kohlfeld in Iserlohn-Sümmern, Höhe Trecklenkamp, abgestürzt.

Iserlohn - Ein Flugzeug ist am Mittwoch in Iserlohn-Sümmern abgestürzt. Zwei Männer wurden in dem Ultraleichtflugzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die beiden Personen. Sie wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken nach Dortmund und Bochum geflogen.

Am Mittwochmittag stürzte nach Informationen der Polizei um 13.45 Uhr in Iserlohn-Sümmern ein Ultraleichtflugzeug auf ein Feld in der Nähe eines Bauernhofs. Laut Augenzeugenberichten kam die Maschine aus Flugrichtung Rheinermark und war in Richtung Sümmern unterwegs.

Bereits über einem nahe gelegenen Waldgebiet sei das Flugzeug sehr niedrig geflogen. Rund 300 Meter weiter stürzte die zweisitzige Maschine dann auf ein Kohlfeld.

Bei dem Aufprall wurden die beiden Insassen, ein 63-jähriger Dortmunder und ein 50-jähriger Fröndenberger, in der Maschine eingeklemmt. Die Feuerwehr Iserlohn befreite die beiden schwerverletzten Personen. Anschließend wurden sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken nach Dortmund und Bochum geflogen.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) übernimmt nun die Ermittlungen zur Unfallursachenerforschung.

Bereits im Mai waren in Sümmern ein 16 Jahre alter Flugschüler aus Hagen und sein 47 Jahre alter Fluglehrer aus Bochum mit einem Segelflieger abgestürzt.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare