Feuerwehr holt Schwangere mit Drehleiter aus Wohnung

+

Gelsenkirchen - Mit einer Drehleiter hat die Feuerwehr eine Schwangere aus ihrer Gelsenkirchener Wohnung geholt.

Die Frau hatte am Dienstag die 112 gewählt und über einsetzende Wehen und Kreislaufprobleme geklagt, wie die Feuerwehr mitteilte. Weil die Treppen im Haus zu steil für einen Transport im Liegen waren, forderte der Notarzt kurzerhand eine Drehleiter an. Knapp zwei Stunden nach ihrem Notruf war die werdende Mutter im Krankenhaus - doch zur Entbindung kam es zunächst nicht. "War wohl falscher Alarm", hieß es auf Nachfrage am späten Nachmittag bei der Feuerwehr-Leitstelle. Die Schwangere sollte aber zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare