Feuerwehr befreit Reisenden aus Zugtoilette

Paderborn - Ungewöhnlicher Einsatz: In Paderborn hat die Feuerwehr einen Reisenden aus einer verschlossenen Zugtoilette befreien müssen.

Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte der Fahrgast bei der Fahrt von Hameln nach Paderborn am späten Dienstagabend ein dringendes Bedürfnis verspürt. Nach der Benutzung der Zugtoilette konnte er jedoch die von ihm verriegelte Toilettentür nicht mehr öffnen. Auch das Zugpersonal konnte nicht helfen. Erst der zur Hilfe gerufenen Feuerwehr gelang es am Hauptbahnhof Paderborn, die Tür aufzuhebeln und den Reisenden zu befreien. Die Rettungsaktion verursachte eine Verspätung von 14 Minuten. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare