In NRW fehlen noch über 13.000 Ausbildungsplätze

+

Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen fehlen in diesem Jahr noch über 13.000 Ausbildungsplätze. In keinem anderen Bundesland sei das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt schlechter, berichtete am Mittwoch die Chefin der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Christiane Schönefeld.

Seit Anfang Oktober wurden der Arbeitsagentur in NRW insgesamt 81.612 Ausbildungsplätze für das Ausbildungsjahr 2015/16 gemeldet. Dem standen 94.736 Bewerber gegenüber. 

Auf hundert gemeldete Ausbildungsplätze kamen damit jeweils 116 Bewerber. Ähnlich schlecht sei die Situation nur noch in Berlin. "Alle anderen Bundesländer weisen mehr Ausbildungsplätze als Bewerber auf", sagte Schönefeld. 

Die Arbeitsagentur will nun die "Woche der Ausbildung" vom 7. bis zum 11. März dafür nutzen, in den Unternehmen dafür zu werben, die Zahl der angebotenen Ausbildungsstellen zu erhöhen. 

"Wir müssen die rote Laterne abgeben", sagte Schönefeld. Schließlich gehe es auch um die Sicherung des Fachkräftebedarfs für die Wirtschaft des Landes. -dpa 

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare