Fast 7400 wildernde Katzen in NRW abgeschossen

+

Düsseldorf - Im Jagdjahr 2014/2015 sind in NRW fast 7400 wildernde Katzen von Jägern erlegt worden. Das waren etwa 200 weniger im Jagdjahr zuvor, wie das NRW-Umweltministerium am Sonntag mitteilte.

Die meisten Abschüsse wildernde Katzen gab es im Regierungsbezirk Münster mit etwa 4200 erschossenen Katzen.

Mittlerweile gilt in Nordrhein-Westfalen ein Abschussverbot von Hauskatzen - sehr zum Ärger vieler Jäger und Landwirte. Sie sehen in wildernden Katzen eine Bedrohung für viele Singvögel und andere Tierarten und kritisieren deshalb das neue Landesjagdgesetz heftig.

Das Jagdjahr läuft vom 1. April bis zum 31. März des folgenden Jahres. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare