Euro-Jackpot: Gewinner aus dem Rhein-Sieg-Gebiet

Münster - Das ist wirklich mal ein dickes Osterei: Ein Rheinländer bekommt die 76,8 Millionen Euro aus dem Eurojackpot. Die Lottogesellschaft erwartet den Anruf des Glücklichen - und hält dann auch einige Tipps für ihn bereit.

Der Gewinner des Eurojackpots kommt aus dem Rhein-Sieg-Gebiet bei Köln. Der oder die Tipperin habe mit einem Einsatz von 8,50 Euro den bisher höchsten deutschen Lotteriegewinn von 76,8 Millionen Euro gewonnen, sagte Westlotto-Sprecher Axel Weber am Samstag. "Offenbar haben die Rheinländer das Glück gepachtet." Denn bereits am 1. Januar dieses Jahres hatte ein Tipper aus dem Großraum Köln die Summe von 49,7 Millionen Euro gewonnen.

Weber sagte, der oder die Glückliche aus dem Rhein-Sieg-Gebiet habe einen Einzeltipp gespielt. Deshalb gehe man auch davon aus, dass es sich um einen einzelnen Gewinner und nicht um eine Tippgemeinschaft handele. "Jetzt warten wir - Anruf genügt!" Die Erfahrung zeige allerdings, dass sich der Gewinner wahrscheinlich erst Anfang der Woche melden werde. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare