Essener hält Frau Pistole an den Kopf

+

Essen - Einen stark alkoholisierten Mann nahm die Bundespolizei nach eigenen Angaben am Samstagabend in Essen fest. Der 53-Jährige soll einer Frau eine Schusswaffe an den Kopf gehalten haben. Bei seiner Festnahme wurden neben der schussbereiten Schreckschusspistole auch zwei Messer sichergestellt.

Gegen 20.30 Uhr alarmierten Passanten eine Streife, weil ein Mann auf einem Innenstadtplatz eine Schusswaffe an den Kopf einer Frau gehalten habe.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der Mann durch mehrere Bundespolizisten überwältigt und gefesselt werden. Die Polizisten stellten bei ihm die einsatzbereite Schusswaffe und zwei Messer sicher.

Auf der Wache stellte sich heraus, dass der polizeibekannte Essener mit 2,0 Promille erheblich alkoholisiert war. Zum Sachverhalt wollte er sich nicht äußern. Aus seinen Einlassungen ergab sich, dass er in einer Beziehung mit seinem Opfer stand, einer 26-jährigen Essenerin. Sie war nach dem Übergriff des Mannes geflüchtet.

Die Bundespolizei leitete gegen den 53-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Nötigung und Verstoß gegen das Waffengesetz ein.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare