Dortmunder Asyl-Aufnahmestelle verhängt erneut Stopp

+

Dortmund - Die Erstaufnahmestelle für Asylbewerber in Dortmund zieht erneut die Notbremse und nimmt bis auf weiteres keine neuen Flüchtlinge auf. Im Verlauf des Montags würden rund 1200 Flüchtlinge erwartet, teilte die Stadt Dortmund am Morgen mit.

Die über 350 Plätze verfügende Erstaufnahmestelle könne mit ihrem Personal aber täglich höchstens 700 Flüchtlinge mit Bussen in andere Einrichtungen fahren. Die neuen Flüchtlinge würden zur Weiterreise in andere Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes in Bielefeld, Bad Berleburg, Burbach oder Unna aufgefordert. Eine Akutversorgung besonders schutzbedürftiger Menschen sei sichergestellt, hieß es in einer Mitteilung. Das ist nicht der erste Aufnahmestopp in Dortmund. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare