Britische Touristen in Köln von Männergruppe angegriffen

+

Köln - Zwei junge britische Touristen sind in Köln von sechs Männern geschlagen, getreten und ausgeraubt worden. Die beiden 18-Jährigen hatten die späteren Angreifer im ungefähr selben Alter am Freitagabend am Hauptbahnhof kennengelernt, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Die Unbekannten hatten die Briten den Angaben zufolge angesprochen und von einer Party erzählt. Daraufhin habe man sich verabredet, gemeinsam dort hin zu fahren. Als die jungen Leute aus der Straßenbahn stiegen, kam es zum Überfall: Unvermittelt schlugen und traten die sechs Männer auf die Touristen ein. 

Sie erbeuteten ein Portemonnaie und ein Handy. Dann rannten sie weg. Die beiden Briten wurden leicht verletzt und mussten kurzzeitig ins Krankenhaus. Die Kölner Polizei sucht nun nach den Männern, die alle zwischen 18 und 20 Jahre alt sein sollen. 

Laut Pressemitteilung der Polizei werden sie wie folgt beschrieben: Einer der Täter ist dunkelhäutig, hat eine schlanke Statur und ist auffallend groß. Zum Tatzeitpunkt trug er dunkle Kleidung und eine Louis Vuitton Umhängetasche. Die restlichen Männer sind circa 1,70 Meter groß, haben eine normale Statur und wurden als arabisch aussehend beschrieben. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare