Bewährung widerrufen - Diebstahl einer Dose Bier kostete die Freiheit

+

Dortmund/Werl - Der Diebstahl einer Dose Bier kostete einen 54-jährigen Dortmunder am Mittwochmorgen die Freiheit. Vor dem Werler Amtsgericht lag ein Sicherungshaftbefehl gegen ihn vor, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte - unter anderem sollte er keinen Alkohol mehr trinken.

Gegen 5.30 Uhr hatte der Dortmunder im Hauptbahnhof eine Dose Bier in einer Buchhandlung gestohlen. Polizisten nahmen ihn mit auf die Wache. Dort ergab ein Atemalkoholtest, dass der 54-Jährige mit 2,16 Promille erheblich alkoholisiert war.

Der Dortmunder wurde der Haftrichterin vor dem Werler Amtsgericht vorgeführt, die eine Unterbringung in der JVA anordnete. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls gegen den 54-Jährigen ein. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare