Betrunkener Geisterfahrer fährt kilometerweit durchs Ruhrgebiet

+

Gelsenkirchen - Ein betrunkener Autofahrer ist auf Autobahnen im Ruhrgebiet mehr als acht Kilometer auf der verkehrten Seite gefahren.

Andere Verkehrsteilnehmer hatten den Falschfahrer in der Nacht zum Dienstag zunächst auf der Autobahn 43 bei Marl bemerkt und der Polizei gemeldet. 

Der Mann setzte seine Geisterfahrt auf der Autobahn 2 fort, wo er in der Nähe von Gelsenkirchen gestoppt werden konnte. 

Ein Atemtest ergab einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille. Zu Unfällen sei es nicht gekommen, sagte eine Polizeisprecherin.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare