Charme des Citroën 2CV unsterblich

Besondere Liebe: Hunderte Enten-Fans beim Deutschland-Treffen

+
Deutschlandtreffen der Entenfreunde 

Mechernich - Die Ente rattert und knattert, hat eine erstaunliche Kurvenlage und braucht Zeit. Im Gegensatz zum physischen Produktionsende vor 26 Jahren scheint der Charme des Citroën 2CV unsterblich: In Mechernich in der Voreifel hat das Internationale Deutschland-Treffen der Enten-Fans begonnen (bis 31. Juli).

Liebhaber des Kultautos aus 15 Ländern reisen mit 850 Enten an, wie Christian Ulrich vom ausrichtenden Verein "Kein Zweifel Eifel Enten" mitteilte. Alle verbinde die Faszination, Ente zu fahren. 

"Sie steigen in eine Ente und sind entschleunigt. Mit der Ente ist man nicht so schnell und man hat mehr Zeit, die Umwelt wahrzunehmen", sagte Ulrich. 

Vielleicht reisen gerade deshalb Teilnehmer selbst aus Finnland, Schweden, Norwegen oder Polen in ihrem eigenen Entchen an. 

Kaum eine Ente sei wie die andere: glänzend wie neu aus dem Werk, verrostet, ausgebaut zur Stretch-Limousine, viele auch mit Wohnwagenanhänger, quietschgelb lackiert oder umgestaltet zum Pickup. 

Das Deutschland-Treffen der Enten-Fans findet alle zwei Jahre an einem anderen Ort statt. In den Jahren dazwischen gibt es das Welt-Ententreffen. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare