Bademantel-Geist schlägt Einbrecher in die Flucht

+
Symbolbild

Ennepetal - Vor einem Geist im weißen Bademantel haben Einbrecher in Ennepetal Reißaus genommen. Das Gespenst war den drei jungen Männern im Alter zwischen 18 und 19 Jahren erschienen, nachdem sie die Scheiben einer Imbissbude in Ennepetal eingeworfen hatten.

Das zumindest erklärten die drei Männer nach ihrer Festnahme laut Polizeimitteilung von Mittwoch. Tatsächlich war es die Imbissbudenbetreiberin, die am Fenster über ihrer Gaststätte aufgetaucht war, als sie den Lärm hörte. Mit ihrem weißen Gewand erschreckte sie die jungen Männer so sehr, dass sie davonrannten. Die Polizei fasste sie noch in der Tatnacht des 27. Dezembers.

Auf der Wache gaben sie schließlich weitere Einbrüche in Gartenlauben und einen versuchten Einbruch in ein Büro zu - "wie von Geisterhand" schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare