Arbeiten ziehen sich hin

Baumaßnahmen an A44-Talbrücke Westerschledde dauern bis 2017

+
Symbolbild

Kreis Soest - Die Arbeiten an der Talbrücke Westerschledde ziehen sich in die Länge. Die Baumaßnahme soll bis 2017 andauern.

Die Arbeiten an der Talbrücke Westerschledde zwischen den A44-Anschlussstellen Erwitte/Anröchte und Geseke dauern witterungsbedingt bis Mitte Dezember. 

Seit Ende September werden dort die Fahrbahnübergänge ausgetauscht. Nach einer Winterpause wird im kommenden Jahr dann die Baumaßnahme abgeschlossen.

Ursprünglich lautete der Plan, dass die Instandsetzung der Fahrbahnübergänge bis Ende Oktober dauern solle. 

Fahrbahnübergänge sind Metallkonstruktionen, die das Ausdehnen der Brücke je nach Umgebungstemperatur sicher gewährleisten. Straßen.NRW investiert in diese Bauwerksinstandsetzung 600.000 Euro aus Bundesmitteln.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare