28-Jähriger bei Unfall auf der A1 leicht verletzt

Dortmund/Bergkamen - Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen wurde am Dienstag ein 28-jähriger Düsseldorfer leicht verletzt. Ein 60-jähriger Mann aus Bergkamen und ein 36-Jähriger aus Elsfleth, die an dem Unfall beteiligt gewesen sind, blieben unverletzt.

Gegen 14.40 Uhr waren am Dienstag ein 60-jähriger Bergkamener und ein 36-jähriger Elsflether (Oldenburger Land) auf der A 1 in Richtung Bremen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Unna und Kamen-Zentrum wollten ersten Angaben zufolge beide den Fahrstreifen wechseln - der 60-Jährige vom rechten auf den mittleren, der 36-Jährige vom linken auf den mittleren. Dabei kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer leichten Kollision. 

Der Elsfether wechselte daraufhin zurück auf den linken Fahrstreifen. Dort kollidierte er mit dem Auto des Düsseldorfers. Dieses prallte aufgrund dessen links gegen die Betonleitschutzwand, wurde durch die Luft geschleudert und rutschte auf dem Dach über alle drei Fahrstreifen bis zum Standstreifen. Ein Rettungswagen brachte den Fahrer in ein Krankenhaus.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 13.500 Euro.

Für die Unfallaufnahme mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen zeitweise gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf bis zu sechs Kilometern.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare