Vier Männer bedrängen 19-Jährige in der Regionalbahn

+

Wickede - Eine 19-jährige Frau aus Wickede wurde in der Regionalbahn von vier Männern bedrängt. Sie nahmen ihr das Smartphone ab, auf Hilferufe der jungen Frau reagierte kein anderer Passagier der Regionalbahn. 

Am Dienstagabend kurz vor 21 Uhr fuhr eine 19-jährige Frau aus Wickede mit der Regionalbahn von Fröndenberg in Richtung Wickede, heißt es im Bericht der Polizei. 

Während der Fahrt tauchten vier männliche Personen auf, die sich in die Nähe der jungen Frau setzten und sie ansprachen. Dabei drängten sie die Frau in die Enge und rissen ihr das Mobiltelefon, ein weißes Gerät der Marke Samsung S4, aus der Hand. 

Auf die Hilferufe der jungen Frau reagierten die anderen, wenigen Mitfahrer im Abteil nicht. 

Als der Zug am Bahnhof Wickede hielt, verließen die vier Männer fluchtartig den Zug und rissen die 19-Jährige mit. Diese konnte sich am Bahnsteig kurz befreien und in eine Spielothek flüchten. 

Von dort wurde die Polizei über den Vorfall informiert. Noch während der Anzeigenaufnahme ergaben sich erste Hinweise, dass die Tatverdächtigen sich in der Unterkunft in Wickede-Wimbern aufhalten könnten. 

Der Sicherheitsdienst meldete, dass vier Personen, auf die die Beschreibung zutraf, gegen 21.15 Uhr die Unterkunft betreten hätten. Die Polizeibeamten suchten die Unterkunft auf, und nahmen vier Tatverdächtige vorläufig fest. 

Dabei handelte es sich um Nordafrikaner im Alter von 18 bis 25 Jahren. Die Ermittlungen dauern an. 

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die den Vorfall in der Regionalbahn oder auf dem Bahnhof in Wickede beobachtet haben unter Telefon 02922/910 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare