In Werl startet die Michaeliswoche

Die Kirmes gehört zur Michaeliswoche – und auch ein verkaufsoffener Sonntag

WERL ▪ Wenn die Woche zehn Tage hat: Heute startet in Werl die Michaeliswoche mit Kirmes, verkaufsoffenem Sonntag und vielen Aktionen für junge und alte Besucher aus Werl und der Umgebung. Ende der Aktionen: 3. Oktober

Das Programm in der Übersicht:

Samstag, 25. September:

 9 Uhr 54. Schnadegang mit Start am Schnadestein im Kurpark

 10.30 Uhr hinter dem Rathaus

Versteigerung von Fundsachen; die Gegenstände können ab 10 Uhr besichtigt werden.

 14 bis 23 Uhr traditionelle Michaeliskirmes auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone.

 15 Uhr Themenführung im Kurpark, Treffpunkt Parkplatz Wiener Hof.

 16 bis ca. 22 Uhr Crime Special im Rahmen „Mord am Hellweg“, Kinder- und Jugendhilfe Westuffeln, Wickeder Straße 14.

 19.45 Uhr in der Schützenscheune „Bands around Werl“ mit Trommelkurs der Norbertschule, „Degree of Freedom“, „Mr. Bongo & die Schreihälse“, Tilo Schlaß sowie Dete Jauernick.

Sonntag, 26. September

 9 Uhr in der Propsteikirche St. Walburga Lateinisches Erbsälzerhochamt mit Te Deum,

 10 bis 18 Uhr Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Werl auf dem Feuerwehrgelände an der Grafenstraße,

 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag,

 14 bis 23 Uhr Michaeliskirmes auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone.

 14.30 Uhr Interreligiöses Friedensgebet; Startpunkt: Evangelische Pauluskirche,

 15 Uhr Themenführung zu den Besonderheiten auf dem Werler Parkfriedhof, Treffpunkt vor der Trauerhalle,

 16 Uhr Weltmodenschau „Was trägt die Welt?“ der Ursulinenrealschule im Ursulinen-Forum,

 17 Uhr in der Propsteikirche St. Walburga Erbsälzer-Vesper,

 19.30 Uhr im Walburgahaus Werl

Kurt-Weill-Abend mit Anne Simmering und Ulrich Pakusch.

Montag, 27. September

 14 bis 23 Uhr Michaeliskirmes auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone (Familientag = einmal zahlen /zweimal fahren).

Dienstag, 28. September

 20 Uhr Crime Night mit Arne Dahl und Jürgen Kehrer im Kraftwerk Relax im Stadtwald.

Mittwoch, 29. September

 20 Uhr Werl-Preis-Verleihung

der A. Stein´schen Buchhandlung im Forum der Ursulinen (Eintritt frei).

Donnerstag, 30. September

19.30 Uhr Vortrag im VHS-Haus: „Energetisch Sanieren – wenn, dann aber richtig! Teil I: Schwachstellen am Haus“.

 19 Uhr Tobias Gebhardt – Vorstellung seines Buches „Werl – Rundgänge durch die Geschichte“ im Städtischen Museum Am Rykenberg.

Samstag, 2. Oktober

 14 Uhr Stadtführung im historischen Stadtkern von Werl; Treffpunkt: Vorplatz der Wallfahrtsbasilika.

 14.30 Uhr Schausieden an der Siedehütte

 10 bis 18 Uhr in der Stadthalle Umweltmesse 2010.

 17 Uhr Musical „Rotasia“ in der Werner Halle-Aula (Mariengymnasium) für Kinder ab vier Jahren mit dem Kinderchor der Musikschule Werl-Wickede (Ruhr)-Ense.

Sonntag, 3. Oktober

 9 bis 17 Uhr Trödelmarkt der Salzbachbühne auf dem Parkdeck bzw. in der Tiefgarage Kämperstraße.

 10 bis 18 Uhr in der Stadthalle Umweltmesse 2010.

Den ganzen Tag auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone:

Werler Bauernmarkt. In diesem Jahr steht das Getreide im Mittelpunkt des Marktes.

 17 Uhr Musical „Rotasia“ in der Werner Halle-Aula (Mariengymnasium) für Kinder ab vier Jahren mit dem Kinderchor der Musikschule Werl-Wickede-Ense,

 14 bis 16 Uhr in der Schützenhalle Sönnern Kinderklamottenmarkt, ebenso in der Schützenhalle Westönnen.

Außerdem: bis 26. September Ausstellung im Forum der Völker: Frauen im Aufbruch

Kommentare