Landarzt Dr. Schneider geht in Ruhestand

Dr. Reinhard Schneider verlässt seine Praxis und hängt den Arztkittel an den Nagel.
+
Dr. Reinhard Schneider verlässt seine Praxis und hängt den Arztkittel an den Nagel.

Welver - Für seine Patienten hatte er immer ein offenes Ohr, jetzt geht Dr. Reinhard Schneider endgültig in den Ruhestand. 36 Jahre lang war er mit Leib und Seele für seine Patienten da, heute ist endgültig Schluss. Er übergibt seine Praxis an seinen Nachfolger Christian von Weihe, der seit einigen Monaten eingearbeitet wird.

Dr. Reinhard Schneider wurde 1947 in Werl geboren, nach dem Abitur folgte das Studium der Medizin in Münster. Nach dem Examen, das er in Düsseldorf ablegte, arbeitete er als Medizinalassistent in Soest und als Assistenzarzt im Bergmannsheil in Bochum. 

Die Fachausbildung zum Arzt für innere Medizin schloss sich im Marienkrankenhaus in Soest an. Nach seiner Hochzeit wohnte er mit seiner Frau zunächst in Soest, zwei Kinder im Alter von bereits 36 und 40 Jahren sind sein ganzer Stolz. 

Mit dem Neubau des Volksbankgebäudes im Ortskern von Welver gründete er im März 1980 seine eigene Praxis. Innovativ zeigte er sich damals bereits, die modernste Röntgenanlage im Kreis Soest war in seiner Praxis installiert. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde diese Röntgenanlage im Jahr 2010 abgebaut. 

Seine Praxis gehört zu den größten im Kreis Soest. Täglich werden im Durchschnitt 100 Patienten dem beliebten Internisten von seinen drei medizinischen Fachangestellten vorgestellt.

Zukünftig möchte er sich auf seine Hobbys konzentrieren, Wandern, Reisen, Sport und das Malen stehen bald im Vordergrund. Daneben möchte er sich aber auch in der Flüchtlingshilfe engagieren. Hier könnten bald die Untersuchungen in den Erstaufnahmestellen in Echtrop oder Möhnesee als ehrenamtliche Tätigkeit im Mittelpunkt stehen.

Christian von Weihe wird ab dem 1. April für die Patienten da sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare