Auto fängt Feuer: Schaumangriff im „Feldgraben“

WELVER ▪ Eine „heiße Karre“ – leider im negativen Sinne – fuhr gestern eine Welveranerin, die um 13.45 Uhr die Feuerwehr zur Hilfe rufen musste.

Der vor dem Wohnhaus in der Straße „Im Feldgraben“ abgestellte Fiat fing nämlich plötzlich Feuer. Anwohner machten die Halterin auf den kokelnden Motorraum aufmerksam, den die Frau nach Absetzen des Notrufes mit einem Gartenschlauch abzulöschen versuchte. Dies brachte jedoch nicht den gewünschten Erfolg. Erst als die Feuerwehr den Motorraum mit Brechwerkzeug öffnete und unter Atemschutz einen Schaumangriff vornahm, war der Brand unter Kontrolle. Danach kontrollierten die Einsatzkräfte das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera, bevor es der Besitzerin wieder übergeben wurde. Die Löschgruppen Welver, Scheidingen und Klotingen waren mit 18 Kameraden im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare