Ein Strauss für die Vase: bei Pfingstrose auf Knospen achten

+
Pfingstrosen eignen sich auch als Schnittblumen. Haben sie jedoch noch grüne Knospen, öffnen diese sich meist nicht mehr. Foto: Franziska Gabbert

Jetzt ist die Zeit der Pfingstrose. Nicht nur im Garten sticht sie im Mai durch ihre markanten Blüten hervor, auch in der Vase bereichert sie das Wohnambiente. Doch wer sie als Schnittblume kauft, sollte keine grünen Knospen auswählen.

Essen (dpa/tmn) - Kleine und noch grüne Knospen der Pfingstrose öffnen sich in der Vase häufig nicht mehr. Deshalb ist es gut, schon beim Kauf darauf zu achten, dass die Blüten farbig sind und kurz vor dem Öffnen stehen.

Damit sich die Blumen dann lange in der Vase halten, schneidet man sie idealerweise mit einem Messer schräg an und stellt sie in lauwarmes Wasser. Am besten stehen die Pfingstrosen an einem geschützten Ort ohne Zugluft. So welken die Blüten langsamer, erläutert das Blumenbüro in Essen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare