Schalen aus glattem Stein: Was sich als Vogeltränke eignet

+
Vögel lieben es, in flachem Wasser zu plantschen. Foto: Sophie Tummescheit

Nicht nur im Winter, auch im Sommer können Vögel im Garten Unterstützung brauchen. Jetzt sind es vor allem Wasserschalen, die Vögeln helfen und Freude bereiten. Nicht jede ist allerdings geeignet.

Berlin (dpa/tmn) - Nicht jede Wasserschale eignet sich als Vogeltränke. Sandsteinschalen, die beispielsweise Motive auf dem Boden haben, lassen sich nur schwer saubermachen: In den Rillen setzen sich leicht Algen und Schmutz ab, erläutert die Organisation Aktion Tier.

Auch Gefäße mit steilen, hohen Wänden sind nicht geeignet, da die Vögel dann nicht mehr aus dem Wasser herauskommen. Mehr als einige Zentimeter sollte der Wasserstand nicht hoch sein, damit die Vögel beim Trinken nicht zu nass werden. Denn mit tropfnassem Gefieder können sie weniger wendig fliegen.

Günstig für das Vogelbad ist ein Platz unter einem hohen Baum. Außerdem gibt es Tränken, die auf einem Stil befestigt und damit katzensicher sind. An sehr heißen Tagen sollte man das Wasser in der Tränke mehrmals erneuern. Denn lauwarmes oder verschmutztes Wasser kann verkeimt sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare