Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

    • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL2xlYmVuL2dlc3VuZGhlaXQvYWxsZ2VtZWluL2ZvdG9zdHJlY2tlLWltcGZ1bmctZ3JpcHBlLXJpc2lrb2dydXBwZW4tenItMTQ2MTU5OS5odG1s1461599Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen0truehorizontal_carousel1237637
    • 05.02.14
    • Allgemein
    • Drucken

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

    • recommendbutton_count100
    • 0
  • Die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin gibt Empfehlungen ab, welche Menschen sich impfen lassen sollten. Gehören Sie auch zur Risikogruppe? (Stand: Juli 2013) © dpa

  • Das Immunsystem älterer Menschen reagiert zwar weniger stark auf die Impfung, dennoch empfehlen die Experten das Serum. Im Falle einer Erkrankung fallen die Symptome schwächer aus. Da für Menschen über 60 Jahre ein erhöhtes Risiko für schwere oder gar tödliche Komplikationen besteht, ist die Impfung dringend angebracht. © dpa

  • Wie bei älteren Menschen besteht auch bei Schwangeren ein erhöhtes Risiko für schwere Krankheitsverläufe. Daher raten die Gesundheitsexperten auch werdenden Müttern ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel zur Impfung. Schwangere, die bereits an einer Grunderkrankung leiden, können sich nach Absprache mit dem Arzt auch schon früher pieksen lassen. © dpa

  • Erwachsene und Kinder, die an einer chronischen Erkrankung wie beispielsweise Asthma leiden, gehören ebenfalls zu den Risikogruppen. © fkn, Mundipharma

  • Auch Menschen mit chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinsuffizienz oder Bluthochdruck wird die Grippe-Impfung nahe gelegt. © dpa

  • Kinder dürfen frühestens ab einem Alter von sechs Monaten gegen die Grippe geimpft werden. © dpa

  • Wer an chronischen Stoffwechsel-Erkrankungen wie Zucker (Diabetes Mellitus), an chronischen Nierenerkrankungen, Blutarmut (Anämie), an angeborenen oder erworbenen Immunstörungen wie Abwehrschwäche nach Organtransplantationen, bei Chemotherapien oder HIV-Infektionen leidet, sollte sich die Grippe-Impfung nicht entgehen lassen. © dpa

  • Ebenso Menschen mit chronisch neurologischen Krankheiten wie beispielsweise Multipler Sklerose gehören zu den Risikogruppen. © dpa

  • Mitarbeiter in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Arztpraxen oder Angestellte in Einrichtungen mit erhöhtem Publikumsverkehr laufen Gefahr, durch ihre Arbeit sich selbst oder andere anzustecken - die Grippe-Impfung ist daher eigentlich Pflicht. © dpa

  • /bilder/2011/10/25/1461599/1442960417-altenheim-bMOq4bRwCicLbgEk34.jpg

    Die Bewohner von Pflege- und Altenheimen sind ebenfalls besonders gefährdet. © dpa

  • /bilder/2011/10/25/1461599/350964730-rentner-urlaub-1iBf6dh0ae34.jpg

    Urlauber ab 60 Jahren oder chronisch Kranke, die verreisen wollen, sollten sich spätestens zwei Wochen vor der Abreise pieksen lassen. © dpa

  • /bilder/2011/10/25/1461599/1026531887-gefluegel-EjuNJDFNK34.jpg

    Menschen, die häufig mit Geflügel, auch mit Wildvögeln in Berührung kommen, zählen auch als Risikogruppe. © dpa

  • /bilder/2011/10/25/1461599/1297255321-dpa_eier_impfstoff-153m78HNk334.jpg

    NICHT impfen lassen dürfen sich Menschen, die allergisch reagieren auf Hühnereiweiß. Der Impfstoff wird in Hühnereiern gezüchtet. Wer aktuell unter Fieber leidet, sollte mit der Imfpung warten, bis die Erkrankung abgeklungen ist.

  • /bilder/2011/10/25/1461599/1672307567-spritze-jH34.jpg

    Die meisten Krankenkassen in Deutschland übernehmen freiwillig die Kosten für die saisonale Grippeimpfung. Über-60-Jährige und chronisch Kranke müssen in der Regel nichts bezahlen. © dpa

zurück

  • Bild 1 von 14
  • Bild 2 von 14
  • Bild 3 von 14
  • Bild 4 von 14
  • Bild 5 von 14
  • Bild 6 von 14
  • Bild 7 von 14
  • Bild 8 von 14
  • Bild 9 von 14
  • Bild 10 von 14
  • Bild 11 von 14
  • Bild 12 von 14
  • Bild 13 von 14
  • Bild 14 von 14
automatisch abspielenStart-5s+

vor

Weitere Fotostrecken

zurück

  • Pakistan will nach Schulmassaker Terroristen wieder hinrichten

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3BvbGl0aWsvbmFjaC1zY2h1bG1hc3Nha2VyLWJlZ2lubnQtZHJlaXRhZWdpZ2UtdHJhdWVyLWluLXBha2lzdGFuLXpyLTQ1NDI3NTUuaHRtbA==4542755Pakistan will nach Schulmassaker Terroristen wieder hinrichten0true
      • 17.12.14
      • Politik
    Trauerfeier in Peshawar. Foto: Arshad Arbab
  • Bilder: Fürst Albert feiert Weihnachten mit Kindern

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3Bhbm9yYW1hL2JpbGRlci1mdWVyc3QtYWxiZXJ0LW1vbmFjby1mZWllcnQtd2VpaG5hY2h0ZW4ta2luZGVybi16ci00NTQzODc1Lmh0bWw=4543875Bilder: Fürst Albert feiert Weihnachten mit Kindern0true
      • 17.12.14
      • Panorama
  • Heino schenkt Glühwein aus - Die Bilder

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3Bhbm9yYW1hL2hlaW5vLXNjaGVua3QtZ2x1ZWh3ZWluLWJpbGRlci16ci00NTQzNzM1Lmh0bWw=4543735Heino schenkt Glühwein aus - Die Bilder0true
      • 17.12.14
      • Panorama
  • First Class Super-SUV mit Curved-TV

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL2xlYmVuL2F1dG8tdmVya2Voci9hdXRvL21vZGVsbGUvY2FkaWxsYWMtZXNjYWxhZGUtMjAxNS1zdXBlci1zdXYtbHV4dXMtdXBncmFkZS1sZXhhbmktbW90b3JjYXJzLXpyLTQ1NDM1NDUuaHRtbA==4543545First Class Super-SUV mit Curved-TV0true
      • 17.12.14
      • Modelle
    First Class Super-SUV Konzept One "Curve" - 2015 Cadillac Escalade by Lexani Motorcars.
  • Nach Terror in Schule: Große Trauer in Pakistan

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3BvbGl0aWsvbmFjaC10ZXJyb3Itc2NodWxlLXRyYXVlci1wYWtpc3Rhbi1mb3Rvc3RyZWNrZS16ci00NTQzNTg3Lmh0bWw=4543587Nach Terror in Schule: Große Trauer in Pakistan0true
      • 17.12.14
      • Politik
  • Baufortschritt Windpark Westhilbeck

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL2xva2FsZXMvd2VybC9iYXVmb3J0c2Nocml0dC13aW5kcGFyay13ZXN0aGlsYmVjay00NTQzNTQzLmh0bWw=4543543Baufortschritt Windpark Westhilbeck0true
      • 17.12.14
      • Werl
    Baufortschritt Windpark Westhilbeck
  • Spekulationen über Milliarden-Fonds zur Atomentsorgung

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3BvbGl0aWsvYmVyaWNodC1yZWdpZXJ1bmctd2lsbC1taWxsaWFyZGVuZm9uZHMtZnVlci1hdG9tZW50c29yZ3VuZy16ci00NTQzMDQ3Lmh0bWw=4543047Spekulationen über Milliarden-Fonds zur Atomentsorgung0true
      • 17.12.14
      • Politik
    Mit einem Spezialkran wird ein 156 Tonnen schwerer Dampferzeuger aus seiner ursprünglichen Lage im Block drei des einst größten DDR-Atomkraftwerks in Lubmin gehoben. Foto: Stefan Sauer/Archiv
  • Besichtigungstour im Aquafun 

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL2xva2FsZXMvc29lc3QvYmVzaWNodGlndW5nc3RvdXItYXF1YWZ1bi00NTQzMzUyLmh0bWw=4543352Besichtigungstour im Aquafun 0true
      • 17.12.14
      • Soest
    Besichtigungstour im Aquafun
  • Drama in Kenia: Menschen bei Hauseinsturz verschüttet

      • aHR0cDovL3d3dy5zb2VzdGVyLWFuemVpZ2VyLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3Bhbm9yYW1hL2RyYW1hLWtlbmlhLW1lbnNjaGVuLWhhdXNlaW5zdHVyei12ZXJzY2h1ZXR0ZXQtZm90b3N0cmVja2UtenItNDU0MzE0Ni5odG1s4543146Drama in Kenia: Menschen bei Hauseinsturz verschüttet0true
      • 17.12.14
      • Panorama
    Kenia Hauseinsturz

vor

weitere Fotostrecken:

Artikel lizenziert durch © soester-anzeiger
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.soester-anzeiger.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.