RTL-Tanzsendung

Münchner Skifahrer Mayr gewinnt „Dance Dance Dance“

+
Freestyle-Skifahrer Bene Mayr (li.) und Turn-Europameister Philipp Boy.

Köln - Beim Privatsender RTL haben am Freitagabend gleich zwei Shows ihr Finale gefeiert: „Dance Dance Dance“ und „Adam sucht Eva".

Die Tanzsendung „Dance Dance Dance“ gewannen Turn-Europameister Philipp Boy und Freestyle-Skifahrer Bene Mayr. In der Nackt-Kuppelshow „Adam sucht Eva - Promis im Paradies“ wurde Ex-„Dschungelkönig“ Peer Kusmagk zum Ober-Adam gewählt und fand zusätzlich in Profisurferin Janni Hönscheid eine Gefährtin für die Zeit nach dem Inselleben, wie RTL am Samstag mitteilte.

Bei der ersten Auflage der Show „Dance Dance Dance“ hatten in den vergangenen Wochen prominente Paare mit Unterstützung professioneller Tänzer Performances zu Hits wie „Thriller“ oder „Born This Way“ aufgeführt. Die Jury aus DJ Bobo, Schauspielerin Sophia Thomalla und Profi-Tänzer Cale Kalay entschied sich am Ende für das Duo Boy/Mayr; der amtierende „Dschungelkönig“ Menderes Bagci und Castingstar Aneta Sablik landeten auf Rang zwei. Boy zeigte sich begeistert und sagte laut RTL: „Ich habe hier sogar die Lust am Tanzen entdeckt.“ Das Finale ab 20.15 Uhr hatte mit 2,82 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 9,7 Prozent eine ganz ordentliche Quote.

Für „Adam und Eva“ war es in diesem Jahr bereits die dritte Staffel, allerdings mischten sich erstmals Prominente (aus der zweiten Reihe) unter die ansonsten unbekannten Single-Kandidaten. Alle durften sich auf einer Südseeinsel tummeln und miteinander flirten - nackt vor laufenden Kameras. Kusmagk und Hönscheid fanden in der Kuppelshow tatsächlich zueinander und führen seit dem Ende der Show eine Fernbeziehung, wie RTL berichtete. „Für die nahe Zukunft machen wir erst einmal Berlin zu unserem Hauptsitz und für die ferne Zukunft machen wir zusammen eine Reise um die ganze Welt“, wurde Kusmagk zitiert. Das Show-Finale hatte ab 22.45 Uhr 2,62 Millionen Zuschauer (Marktanteil 13,4 Prozent).

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare